Protokoll der Hauptversammlung 2016

Ort:            Landschulheim Schloss Ising

Am:            Donnerstag, den 13.10.2016

Beginn:       20.30 Uhr

Ende:          22:15 Uhr

 

Anwesende: 1.Vorsitzender Herr Graßl, 2.Vorsitzender/Kassenwart Herr Dr. Maier

Protokollführerin: Frau Schmid

Beiräte: Herr Brand Schulleitung, Herr Anner, Herr Rößler, Frau Tauser

Sonstige Anwesende: Herr Heil, Frau Noack, Frau Indlekofer, Frau Reger

 

Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch den Vorsitzenden
  2. Ernennung der neuen Schriftführerin
  3. Ernennung neuer Beiratsmitglieder
  4. Protokoll der Jahresversammlung 2015
  5. Rechenschaftsbericht
  6. Bericht des Schatzmeisters
  7. Kassenprüfung
  8. Anträge,Verschiedenes

 

TOP 1:           Begrüßung durch den Vorsitzenden

Der 1. Vorsitzende Herr Graßl begrüßt die Mitglieder und alle Anwesenden. Die Versammlung wurde unter Angabe der Tagesordnung satzungsgemäß per Einladung  bekannt gemacht.

 

TOP 2:           Ernennung neuer Schriftführerin

Der 1. Vorsitzende Herr Graßl verabschiedet Frau Billinger die von ihrem Amt als Schriftführerin zurück tritt. Einstimmig wurde Frau Schmid als ihre Nachfolgerin ernannt. Sie nimmt die Wahl an.

 

TOP 3:           Ernennung neuer Beiratsmitglieder

Der 1. Vorsitzende Herr Graßl berichtet vom Ausscheiden von Herr Reinhard als Beiratsmitglied. Frau Reger wird als neues Beiratsmitglied einstimmig gewählt. Sie nimmt die Wahl an.

 

TOP 4:           Protokoll der Jahresversammlung 2015

  • Das Protokoll der Jahreshauptversammlung wird von Herrn Graßl vorgelesen.
  • Die Kosten in Höhe von € 500.-für den Vortrag über Indien eines querschnittsgelähmten wurden bezahlt.
  • Der Zweckverband hat einen neuen Kämmerer.
  • Laut Auskunft der Servicefirma gibt es keinen speziellen Sensor für den Wasserspender, berichtet Herr Brand.
  • Die Poloshirts für die Ruderer wurden gekauft.
  • Die Abdeckplanen für die Segelboote wurden von Herr Rößler nicht geordert, da die Boote in einer Garage untergestellt werden können und somit die Planen nicht mehr benötigt werden.
  • Das Rettungs-und Begleitboot für die Surfer und Segler soll zur nächsten Saison bereit stehen. Durch komplizierte Anmelde- und Zulassungsverfahren an verschiedenen Stellen kann momentan kein genaues Datum mitgeteilt werden. Ziel ist es aber dass noch dieses Jahr der Betrag von € 7.500.- vom Fördererverein in das Boot investiert wird . Weitere Kosten und Folgekosten übernimmt der Zweckverband. Die offizielle Vorstellung des Bootes ist zum Neujahrsempfang 2017 geplant.

 

TOP 5:           Rechenschaftsbericht

  • Siehe separate Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben 2016 von Herrn Dr. Maier.
  • Durch die Vorstellung des Vereins am Klassenelternabend der 5.Klassen durch Herr Graßl und Herr Dr. Maier sollen neue Mitglieder geworben werden.
  • Trotz etwa gleichem Umsatz war der Gewinn am diesjährigen Sommerfest mit € 368.- geringer als in Vorjahren.
  • Herr Graßl übergibt an den Schatzmeister Herrn Dr. Maier.

 

TOP 6:           Bericht des Schatzmeisters

  • Siehe Aufstellung der Einnahmen und Ausgabenliste 2015 im Detail separat aufgeführt.
  • Kontostand per 31.12.2015 € 8.532,46
  • Kontostand aktuell am 13.10.2016 € 7.800.-

 

TOP 7:           Kassenprüfung

  • Herr Anner hat die Kasse geprüft und diese als sehr ordentlich geführt befunden.
  • Er stellt den Antrag auf Abstimmung per Handzeichen für eine Entlastung des Vorstandes. Der Antrag wird einstimmig angenommen.

 

TOP 8:           Anträge, Verschiedenes

  • Laptops inkl. Software: Herr Heil würde für das Erstellen der Schülerzeitung zwei Laptops mit entsprechender Software à ca. € 300.- benötigen, um die journalistische Arbeit den teilnehmenden Schülern besser vermitteln zu können. Bisher ist dies nur auf einem Privatrechner eines teilnehmenden Schülers möglich. Herr Brand sagte dass auch für den Kunstunterricht eine Designsoftware gewünscht wird, und daher eine Software die beide Bereiche abdeckt sinnvoll wäre. Es wird empfohlen, zuerst die Hard-und Softwarekosten zu klären und dann einen Antrag an den Zweckverband zu stellen, da dies auch Arbeitsmaterial für den Unterricht darstellt.
  • Waschmaschine: Frau Brandl braucht eine weitere Waschmaschine für das Internat. Sie wird gebeten einen Antrag an den Zweckverband zu stellen.
  • Trockenanzüge/Segeln: Herr Rösler berichtet dass eine Reparatur von vier Trockenanzüge notwendig ist. Durch Verschleiß sind nach fünf Jahren Einsatz einige Nähte undicht. Die Kosten belaufen sich für vier Anzüge auf ca. € 120.-. Der Verein wird die Kosten übernehmen.
  • Neoprenanzüge/Surfen: Herr Rössler hat zu wenig Neoprenanzüge für die Surfgruppe und möchte gerne gebrauchte Anzüge von Eltern kaufen. Er wird gebeten dies durch seine Mieteinnahmen der vorhandenen Anzüge zu finanzieren und durch entsprechende Quittungen/Kaufverträge zu belegen.
  • Schulbus: Herr Grassl bemängelt dass der Bus momentan anders eingesetzt wird als vorgesehen. Zudem ist das Fahrzeug inzwischen recht alt, reparaturanfällig und schwer über Werbung zu finanzieren. Er bittet Herr Brand die Situation der Schülerbeförderung zu klären damit der Bus wieder für die ursprüngliche Nutzung eingesetzt werden kann.

Herr Brand bedankt sich beim Fördererverein für die Arbeit und Unterstützung. Herr Graßl bedankt sich bei allen Anwesenden und schließt die Sitzung um 22.15 Uhr.

Michael Graßl                                                                                   Rita Schmid

Vorsitzender des Vereins der Freunde                                             Protokollführerin

und Förderer des LSH Schloss Ising